AKTUELLE PREMIEREN

  • 2022
  • HAMLET FOR YOU
  • Premiere, 15. September, Landestheater Dinkelsbühl
  • LOST in TRANSIT
  • Premiere, 1. März, Stadttheater Bruneck/Südtirol (Italien)
  • 2021
  • Quiz-Show
  • Premiere, 14. November, NichtnurTheater Göttingen
  • Wahlschlacht 
  • Premiere, 28. Oktober, theater plan b, Bremen
  • Wahlschlacht 2021
  • Uraufführung, 10. Juni, Sensemble Theater Augsburg
  • Barbie, schieß doch!
  • Premiere, 4. Juni, Sommertheater, 12 Stufen Theater, Kleinostheim
  • 2020
  • Quiz-Show (Keen weet dat)
  • Premiere, 30. Oktober, Niederdeutsche Bühne Neumünster
  • Hamlet for You
  • Premiere, 2. Oktober, Bernd Zoels, Donauwörth
  • Hamlet for You
  • Premiere, 19. September, Neues Theater Burgau
  • Barbie, schieß doch!
  • Premiere, 2. Juli, Sensemble Theater Augsburg
  • Love Movie Theater
  • Premiere, 22. Mai, NichtnurTheater Göttingen
  • Sinirsiz Bir Frankenstein (Frankenstein unlimited)
  • Premiere, 13. März, Bolu (Türkische Erstaufführung)
  • Wahlschlacht
  • Premiere, 8. März, Spielplatz Bühne Vöhringen
  • Annabelle
  • Premiere, 14. Februar, Neues Theater Burgau
  • 2019
  • AUGUSTUS fliegt. Tatort
  • Uraufführung, 31. Dezember, Staatstheater Augsburg
  • Heute Hiasl
  • Uraufführung, 16. November, Sensemble Theater Augsburg
  • Barbie, schieß doch!
  • Premiere, 17. Oktober, Theater Pforzheim
  • Annabelle
  • Wiederaufnahme, 9. Oktober, Sensemble Theater Augsburg
  • Jabob Fugger Consulting (Europe First)
  • Wiederaufnahme, 30. September, Puppenkiste Augsburg
  • Werwolf
  • Uraufführung, 12. Juli, Sensemble Theater Augsburg
  • Hamlet for You (Hamlet za svakoga)
  • Premiere, 28. Mai, Croatian Theater &TD, Zagreb, Kroatien
  • FRANKENSTEIN unlimited
  • Uraufführung, 4. Mai 19, Sensemble Theater Augsburg
  • Hamlet for You
  • Premiere, 16. März 19, Theaterei Herrlingen
  • Bir Baba Hamlet (Hamlet for You)
  • Tournee durch Europa, Theater Baba Sahne Istanbul

JETZT IM BUCHHANDEL

»RUINIERT EUCH!«

Immer lauter wird heute die Frage nach Haltung und Engagement in Kunst und Literatur, immer mehr Autor*innen, Theaterleute und Kulturschaffende setzen sich in Zeiten des gesellschaftlichen Wandels und globaler Bedrohung mit Formen und Funktionen des Politischen auseinander.

ISBN: 978-3-922895-46-6

https://www.starfruit-publications.de/buecher/ruiniert-euch/

»Heute Hiasl«

Nach einem wilden Leben wird dem knapp 35-jährigen „Bayerischen Hiasl“ Matthäus Klostermayr aus Kissing der Prozess gemacht. Er wird zahlreicher Morde und Verbrechen angeklagt. Mit einem Nachwort von Klaus Wolf, Professor an der Universität Augsburg

ISBN/EAN: 9783875128079

HEUTE HIASL im MaroVerlag

 

»Klavierkind«

war ein Auftragswerk der Stadt Augsburg anlässlich des 61. Deutschen Mozartfests 2012. Die Uraufführung fand am 11. Oktober 2012 im Sensemble Theater Augsburg statt. Mit einem Nachwort des Augsburger Kulturreferenten und Präsidenten der Deutschen Mozart-Gesellschaft Thomas Weitzel.

ISBN/EAN: 9783875128062

Klavierkind im Maro-Verlag

 

»Jakob Fugger Consulting«

liegt nun erstmalig in kompletter Fassung vor. Das Stück beruht auf der Grundidee, dass Jakob Fugger noch lebt und sein sagenhaftes Vermögen bis heute vermehrt hat. Die gesamte Weltwirtschaft hängt an seinem Tropf. Mit einem Nachwort von Friedmann Harzer, Dozent an der Universität Augsburg

ISBN/EAN: 9783875128048

Jakob Fugger im Maro-Verlag

AKTUELL AUF TWITTER

JETZT IM BUCHHANDEL

TALES OF TWO CITIES

– jetzt im Buchhandel: www.maroverlag.de

Die beiden Augsburger Autoren Andreas Nohl und Sebastian Seidel besuchten 2013 die chinesische Stadt Jinan und trafen dort chinesische Schriftstellerkollegen. Hier entstand die Idee, eine gemeinsame Anthologie herauszugeben. „Wenn man immer nur über Handel und wirtschaftlichen Austausch spricht, bleibt die Partnerschaft eine kalte Sache“. In der Literatur dagegen vermitteln sich über die geschäftsmäßigen Beziehungen hinaus die tatsächliche Lebenswelt der Menschen in einem fremden Land, deren Haltung und Gefühle. Beide so unterschiedlichen literarischen Welten zusammengeführt zu haben – den kritischen (deutschen) Blick auf die Lebenswirklichkeit und die affirmative (chinesische) Perspektive einer literarischen Versöhnung –, ist der große Reiz dieser Anthologie.