von Dr. phil. Sebastian Seidel

1971 – 2000

  • Geboren am 27.5.71 in Ulm als 4. Kind von Prof. Dr. H.-J. Seidel und Dr. Ilse Seidel.
  • Schulzeit in der Freien Waldorfschule Ulm.
  • Studium der Germanistik, Geschichte und Philosophie an der Universität Augsburg.
  • Leiter des Germanistentheaters der Universität Augsburg (bis 1999).
  • Zivildienst bei der Neu-Ulmer Arbeiterwohlfahrt in der mobilen Altenpflege (MSHD).
  • Studentische Hilfskraft bei Prof. Werner Williams / Universität Augsburg.
  • Studentische Hilfskraft bei Prof. Johannes Janota / Universität Augsburg.
  • Fellowship am German Department der State University of NY at Albany (SUNY), USA.
  • Master of Arts (MA), SUNY at Albany, USA.
  • Gründung des Sensemble Theater Augsburg.
  • Promotion in Literaturwissenschaft, Deutsche Sprache und Literatur des Mittelalters und Philosophie
  • bei Prof. Koopmann / Universität Augsburg und Prof.  Strelka / SUNY at Albany.

2000 – 2009

  • Eröffnung der eigenen Sensemble Theater-Spielstätte. Theaterleiter.
  • Gründung der Theaterschule FATS (Freie Augsburger Theaterschule).
  • Stipendium Intern. Forum Junger Bühnenangehöriger beim Berliner Theatertreffen
  • Kunstförderpreis der Stadt Augsburg im Bereich Literatur.
  • Literaturförderpreis des Wißner Verlages Augsburg.
  • Reihe Lebenslinien. Dt.-Jüd. Familienwege in Kooperation mit dem JKM, Augsburg-Schwaben.
  • Förderung Kulturfonds Bayern für„Auf der Suche nach dem Jakoberwallturm“.
  • Stipendium Paul Maar: Bundesakademie für kulturelle Bildung in Wolfenbüttel.
  • Stipendium Dramatikerbörse: Luaga&Losna, Nenzing, Österreich.
  • Förderung Kulturfonds Bayern für die Theaternacht „Quickies Augsburg“.
  • Förderung Fonds Darstellende Künste für die Theaternacht „Quickies Augsburg“.
  • Ausschreibung des Augsburger Dramatikerpreises.
  • nebenberuflich Amateurtheaterberater (seit 2007) für den Bezirk Schwaben.
  • Auszeichnung mit Ehrenmedaille „Für Augsburg“ 2007 durch die Stadt Augsburg.
  • 2. Vorstand des Verbandes Freie Darstellende Künste in Bayern (2007-2019)
  • Juror beim Schwäbischen Literaturpreis des Bezirk Schwaben (seit 2007)

2010 – 2019

  • Juror beim Kunstpreis des Landkreises Augsburg
  • Juror beim Kunst- und Kulturpreis der Stadt Schwabmünchen.
  • Lehrbeauftragter der Universität Augsburg
  • (Lehrstuhl für Neuere Deutsche Literaturwissenschaft, Lehrstuhl für Komparatistik).
  • Vortragstätigkeit (u.a. über Robert Musil, Rainer Maria Rilke, Gegenwartsdramatik).
  • Einladung über den Schriftstellerverband nach Jinan, China.
  • Förderung Kulturfonds Bayern für„Theatersport-Mini-WM 2011″.
  • Stückauftrag, City of Peace, Stadt Augsburg „Barbie, schieß doch!!“ zur Frauen-WM 2011.
  • Stückauftrag, Brechtfestival 2012, Stadt Augsburg Plan B. Die Stadtratssitzung.
  • Förderung Kulturfonds Bayern für „Interkulturelle 24 Stunden-Theaternacht 2012“.
  • Stückauftrag, Deutsches Mozartfest 2012, Stadt Augsburg  Klavierkind
  • Theater-Marathon. 10 Theaterstücke. Veröffentlicht im Wißner Verlag, 2012.
  • Stückauftrag, Brechtfestival 2013, Stadt Augsburg Enemy Alien Brecht
  • Hamlet for You feiert 2013 in New York City und in Basel/Schweiz zwei internationale Premieren
  • Tagungsleitung (mit Dr. Peter Fassl) Schwabenakademie Irsee Dt-Jüd. Erinnerungskultur
  • Zukunftspreis der Stadt Augsburg 2013 für Inszenierung/Rahmenprogramm „Das Ding“
  • Stückauftrag, Brechtfestival 2014, Stadt Augsburg Böser Bruder
  • Mitglied im Kultur- und Nachhaltigkeits-Beirat der Stadt Augsburg.
  • Herausgeber (mit Andreas Nohl) der Anthologie TALES OF TWO CITIES, 2014
  • JAKOB FUGGER CONSULTING erscheint als Buch im Maro-Verlag, 2015
  • Die kroatische Übersetzung von HAMLET FOR YOU erscheint im FORUM in Zagreb, 2017
  • HAMLET FOR YOU feiert in Istanbul seine türkische Erstaufführung, 2017
  • JFC „EUROPE FIRST“ erscheint als Buch im Maro-Verlag, 2017
  • KLAVIERKIND erscheint als Buch im Maro-Verlag, 2017
  • Juror beim Kunstförderpreis der Stadt Augsburg
  • HAMLET FOR YOU feiert in Zagreb seine kroatische Erstaufführung, 2019
  • HEUTE HIASL erscheint als Buch im Maro-Verlag.

 

Sebastian Seidel, Dr. phil, geb. 1971, promovierte über „Der Mann ohne Eigenschaften“ von Robert Musil und arbeitet vor allem als Dramatiker, Regisseur und Theaterleiter, außerdem als Lehrbeauftragter der Universität Augsburg, als Theaterberater des Bezirk Schwaben und als Vorstand des Verbandes „Freie Darstellende Künste in Bayern“.

Seit 2000 leitet er das von ihm gegründete Sensemble Theater Augsburg, eine freie Bühne für zeitgenössische Dramatik. Er erhielt den Kunstförderpreis, die Ehrenmedaille und den Zukunftspreis der Stadt Augsburg. Seine Theaterstücke werden international gespielt.

Zuletzt erschienen „Theater-Marathon. Zehn Theaterstücke“ (2012), „Tales of Two Cities“ (2014, gemeinsam mit Andreas Nohl), „Jakob Fugger Consulting“ (2015/2017), „KLAVIERKIND“ (2017) und „HEUTE HIASL“ (2019).